Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen – Sisers-Stretching e.U.

Firmenbuchnummer: 490545s
Adresse: Hauptstraße 22/3, 2571 Altenmarkt an der Triesting
E-Mailadresse: info@sisers-stretching.at
Stand: 12/2019

 § 1 Allgemeines:

  • Sisers-Stretching e.U. (nachfolgend: „Anbieterin“ genannt) erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten für alle Rechts- und Geschäftsbeziehungen zwischen der Anbieterin und dem Kunden (im Folgenden auch: „Teilnehmer oder Nutzer“), selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.
  • Maßgeblich ist die jeweils zum Vertragsabschluss gültige Fassung. Der Teilnehmer stimmt mit seiner rechtlichen Bestellung seines Zuganges zum Onlineprogramm und fortgesetzter Nutzung der Onlinedienste den Geschäftsbedingungen in allen Teilen zu. Abweichungen von diesen sowie sonstige ergänzende Vereinbarungen mit dem Nutzer sind nur wirksam, wenn sie von der Anbieterin schriftlich bestätigt werden.
  • Änderungen werden dem Teilnehmer bekannt gegeben und gelten als angenommen, wenn der Nutzer den geänderten AGB nicht binnen 14 Tagen widerspricht; auf die Bedeutung des Schweigens wird in der Verständigung ausdrücklich hingewiesen.
  • Die allfällige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Nutzungsverträge nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame, die dem Sinn und Zweck des Vertrages am nächsten kommt.

§ 2 Vertragsgegenstand:

  • Die durch das Online-Portal „Sisers-Stretching“ angebotenen Leistungen umfassen das kostenpflichtige Stretching-Programm (nachfolgend „Online-Programm“), das den Teilnehmern über die Website www.sisers-stretching.at (nachfolgend „Webseite“ genannt) zum Abruf bereitgestellt wird. Soweit die Anbieterin darüber hinaus freiwillig und kostenlos Inhalte bereitstellt, erfolgt dies ohne Übernahme einer Rechtspflicht hierzu und die Anbieterin ist jederzeit berechtigt, diese Leistungen zu ändern, zu erweitern oder einzuschränken.
  • Geschuldet ist kein bestimmter Erfolg. Es wird nicht garantiert, dass innerhalb einer bestimmten Zeit bestimmte Erfolge erzielt werden. Dafür ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.

§ 3 Pflichten des Nutzers, Teilnahmevoraussetzungen und wichtige Hinweise:

  • Die Benutzung des Online-Programmes und die Durchführung der Übung erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung des Teilnehmers. Die Anbieterin kann die vorherige Beratung durch einen Arzt nicht ersetzen.
  • Sisers-Stretching weist ausdrücklich darauf hin, dass sich das Online-Programm nur für Nutzer eignet, die sich in einer allgemein guten gesundheitlichen Verfassung befinden. Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen. Auch zur Behandlung krankhaften Übergewichts ist das Online-Programm nicht geeignet.
  • Sollte der Nutzer Anzeichen einer Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemwege, des Bewegungsapparates oder andere gesundheitliche Beschwerden verspüren, hat der Nutzer vor der Buchung des Online-Programms einen Arzt aufzusuchen, um mögliche Risiken einer Teilnahme auszuschließen. Die Teilnahme an dem Online-Programm ist bei ernsthaften körperlichen Beschwerden kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung.
  • Im Übrigen sollte sich der Nutzer im Rahmen der Teilnahme des Programms keinesfalls überbelasten oder die gezeigten Übungen ruckartig ausführen, um das Risiko einer Verletzung von vornherein zu minimieren. Die Anbieterin übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Schäden, die aufgrund unsachgemäßer Ausführung der Übungen und/oder aufgrund von erkannten Vorerkrankungen entstehen.
  • Teilnehmern unter 18 Jahren wird die Nutzung des Online-Programmes erst nach vorheriger schriftlicher Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten gestattet.

§ 4 Urheberrechte:

  • Für sämtliche abrufbaren Texte, Graphiken, Fotos, Videos, Logos/Marken, Audio-Files, Designs, etc. (im Folgenden kurz „Inhalte“ genannt) inklusive Layout, Software und deren Inhalten behält sich die Anbieterin sämtliche ihr zustehenden Rechte (das sind Urheber-, Markenschutz-, und sonstige Immaterialgüterrechte etc.) vor.
  • Die Verbreitung, Vervielfältigung oder öffentliche Zugänglichmachung der Inhalte (insbesondere der Videos) von Sisers-Stretching ist nicht erlaubt. Die unerlaubte Verwertung von geschützten Inhalten kann zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.

§ 5 Gewährleistung und Haftung:

  • Sisers-Stretching behält sich ausdrücklich vor, das Onlineportal in seiner Gesamtheit oder auch nur Teile davon jederzeit einzuschränken, auszuweiten oder zu beenden. Von dieser Dispositionsfreiheit umfasst sind auch kostenfreie Dienste und Angebote des Portals, insbesondere auch solche des registrierungspflichtigen Bereichs. Die Anbieterin bemüht sich, ihre Dienste stets zugänglich zu halten, übernimmt hiefür aber keine Haftung. Die jederzeitige Verfügbarkeit kann nicht gewährleistet werden. Die Anbieterin haftet nicht für allfällige Schäden, die aus einer Nichtverfügbarkeit resultieren. Insbesondere im Falle höherer Gewalt, bei Servicearbeiten, Ausfall oder Einschränkung des Servers oder des Online-Dienstes besteht kein Belieferungs- oder Entschädigungsanspruch.
  • Schadenersatzansprüche des Kunden wegen fehlender oder beeinträchtigter Verfügbarkeit der sie betreffenden Inhalte aus dem Online-Portal oder wegen einer generellen Unterbrechung der Verfügbarkeit der angebotenen Dienste, insbesondere wegen technischer Gebrechen oder aus Gründen, welche außerhalb des Einflussbereiches der Anbieterin liegen, sind ausgeschlossen.
  • Die Anbieterin haftet nicht für verursachte Schäden auf fremden Computersystemen und sonstigen technischen Geräten, die durch Downloads von auf der Website verfügbaren Inhalten geschehen.
  • Sisers-Stretching haftet ausschließlich für jene Inhalte, die Sisers-Stretching selbst erstellt, veröffentlicht und verbreitet hat. Jegliche Haftung ist auf vorsätzliches sowie grob fahrlässiges Verhalten von Sisers-Stretching beschränkt und Sisers-Stretching haftet nur soweit, als der Schaden vorhersehbar ist.
  • Die Anbieterin haftet nicht für jene von den Teilnehmern zur Verfügung gestellte Inhalte, die auf ihrem Online-Portal verbreitet werden („Erfolgsstories“). Jeder Nutzer, der der Veröffentlichung seiner Inhalte auf der Website der Anbieterin zustimmt, ist für seinen Beitrag selbst verantwortlich. Die jeweils geltenden Gesetze und Rechtsvorschriften sowie die Netiquette sind einzuhalten. Die Anbieterin behält sich vor, bei Kenntnis rechtswidriger Inhalte, den guten Sitten widersprechender oder sonst dem Ansehen der Anbieterin zuwiderlaufender Inhalte, diese zu löschen bzw. diese auf der Website nicht zu veröffentlichen.
  • Im Falle von entgeltlich erbrachten Leistungen haftet die Anbieterin für Schäden aufgrund von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit oder des Fehlens einer garantierten Eigenschaft grundsätzlich unbeschränkt. Verletzt Sisers-Stretching eine wesentliche Vertragspflicht mit leichter Fahrlässigkeit, ist die Haftung auf den typischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Eine wesentliche Vertragspflicht ist jede Pflicht, die für die Erfüllung vertraglicher Zwecke notwendig ist, und auf deren Erfüllung der Nutzer sich verlassen kann oder hätte verlassen können. Die Haftung bei einer von der Anbieterin verschuldeten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt von den vorgenannten Beschränkungen unberührt. Darüber hinaus ist jegliche Haftung ausgeschlossen.

§ 6 Datenschutz:

  • Der Teilnehmer stimmt zu, dass seine persönlichen Daten, nämlich Name (Firmenname, Firmenbuchnummer, Beruf, Vertretungsbefugnisse, Ansprechperson), Geburtsdatum, Anschrift und sonstige Kontaktinformationen (Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindungen, Kreditkartendaten, UID-Nummer) zum Zwecke der Vertragserfüllung und Betreuung des Nutzers sowie für eigene Werbezwecke, beispielsweise zur Zusendung von Angeboten, Werbeprospekten und Newsletter (in Papier- und elektronischer Form) automationsunterstützt ermittelt, gespeichert und verarbeitet werden. Der Teilnehmer ist einverstanden, dass ihm elektronische Post zu Werbezwecken bis auf Widerruf zugesendet wird. Der Nutzer erklärt sich ebenfalls damit einverstanden, dass die Rechnungslegung grundsätzlich ausschließlich auf elektronischem Wege erfolgt. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich mittels E-Mail oder eingeschriebenen Brief an die im Kopf der AGB angeführten Kontaktdaten widerrufen werden.

§ 7 Mitgliedschaft und Gebühren:

  • Mit der ersten Bezahlung des Mitgliedschaftsbeitrages durch den Nutzer kommt ein Abonnementvertrag zustande und werden Lieferung, Annahme durch die Anbieterin und Bezahlung durch den Teilnehmer für beide Vertragspartner rechtsverbindlich. Mit Annahme des Abonnementvertrages gestattet der Nutzer der Anbieterin die Abbuchung der fälligen Beträge auf wiederkehrender Basis gemäß dem von ihm bei der ersten Buchung gewählten Abrechnungsintervalles, bis der Nutzer kündigt.
  • Sämtliche Gebühren sind generell im Voraus fällig. Die Verrechnung erfolgt in Euro. Angeführte Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer. Sollte während der Vertragslaufzeit eine Erhöhung der Abonnementgebühren eintreten, so ist der vom Zeitpunkt dieser Erhöhung an gültige Bezugspreis zu entrichten. Ein vorausbezahlter Abopreis ist für den Zeitraum der Vorauszahlung garantiert und kann nicht erhöht werden. Allfällige Bezugspreiserhöhungen werden vor ihrer Wirksamkeit rechtzeitig innerhalb von 14 Werktagen angekündigt.
  • Bei Umzügen oder Änderung der Zahlungsdaten sind der Anbieterin die neue Anschrift bzw. die neuen Zahlungsdaten vom Nutzer unverzüglich mitzuteilen. Die termingerechte Bearbeitung von Änderungen des Abonnements, der Anschrift, der Zahlungsart, der Zahlungsdaten usw. ist nur dann gewährleistet, wenn die Mitteilung mindestens 14 Werktage vor der gewünschten Änderung bei der Anbieterin eingegangen ist.
  • Sobald und solange sich der Nutzer in Zahlungsverzug befindet, ist die Anbieterin nach vorheriger Ankündigung berechtigt, den Zugang zur Website www.sisers-stretching.at zu sperren und ihre Leistungen vorübergehend einzustellen. Ebenso ist die Anbieterin berechtigt, ab der 2. Mahnung Mahngebühren und Verzugszinsen zu berechnen.

§ 8 Kündigung des Abonnements:

  • Der Abonnementvertrag kann vom Nutzer bis vierzehn Werktage nach Vertragsabschluss kostenlos storniert werden. Danach kann der Nutzer jeweils zum Ende des von ihm gewählten Abrechnungsintervalles ohne Kündigungsfrist über die online angebotenen Kontakt- und Kündigungsmöglichkeiten kostenlos kündigen.
  • Die Anbieterin behält sich das außerordentliche Kündigungsrecht vor, ein Abonnement von sich aus zum Ende des gewählten Abrechnungsintervalles zu kündigen. Ein außerordentlicher Kündigungsgrund liegt vor, wenn der Nutzer bei Registrierung bzw. Bestellung und/oder späterer Änderung seiner Daten vorsätzlich Falschangaben macht oder gegen diese AGB wiederholt verstoßen hat, sofern die Anbieterin vor außerordentlicher Kündigung erfolglos die Einhaltung der betroffenen Vertragspflicht des Nutzers abgemahnt hat.
  • Das Paket „mein flexy Jahr“ wird für die Dauer von 12 Monaten abgeschlossen. Es verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, sofern der Kunde nicht innerhalb der letzten 4 Wochen vor Ablauf schriftlich kündigt. Das Recht, die Vertragsverlängerung durch Kündigung zu verhindern, besteht frühestens nach Ablauf von 6 Monaten ab Vertragsabschluss. Die Anbieterin verpflichtet sich, den Nutzer rechtzeitig, d.h. vor Beginn dieser Kündigungsfrist, auf die Kündigungsmöglichkeit bei sonstiger Vertragsverlängerung gesondert hinzuweisen.

§ 9 Erfüllungsort und Gerichtsstand:

  • Erfüllungsort ist der Sitz der Anbieterin in 2571 Altenmarkt an der Triesting, Hauptstraße 22/3, Österreich. Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist das für 2571 Altenmarkt sachlich und örtlich zuständige Gericht. Ungeachtet dessen ist die Anbieterin berechtigt, den Nutzer an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.